Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Anreizförderung Hofbegrünung

Moselstraße 6 - Sitzecke, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Das Bahnhofsviertel ist ein hochverdichtetes innerstädtisches Stadtviertel. Rund 95 % der Fläche des Quartiers ist versiegelt.
Dazu tragen auch die häufig vollständig versiegelten privaten Hofflächen bei.
Zur Förderung der Aufenthaltsqualität sowie zur Verbesserung des Mikroklimas ist eine Vergrößerung der Vegetationsflächen von besonderer Bedeutung.
Bei der Umgestaltung öffentlicher Flächen wird die Erhöhung des Vegetationsflächenanteils soweit wie möglich berücksichtigt. Im privaten Bereich setzt dies jedoch die Bereitschaft privater Hauseigentümer zur Durchführung von Begrünungsmaßnahmen voraus.

Da für private Grundstücksfreiflächen (Innenhöfe, Flachdächer von Anbauten, Fassaden) regelmäßig eine Konkurrenz unterschiedlicher Nutzungsansprüche besteht (z.B. Grünfläche oder Stellplätze), ist eine zielgerichtete Planung erforderlich, um vorhandene Potentiale zu erkennen und nutzbar zu machen.

Die Stadt Frankfurt möchte interessierte Eigentümer und Eigentümergemeinschaften dabei unterstützen, aus einer Vielzahl von Begrünungsvarianten eine für ihren Hof geeignete, individuelle Gestaltungslösung zu finden. Neben der Entsiegelung und Gestaltung von Hofflächen sind auch Dach- und Fassadenbegrünungen oder Pflanztröge auf unterkellerten Höfen denkbar.


Moselstraße 6a - Fassade, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Hierzu hat der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main 2013 die “Fördergrundsätze für die Vergabe von Zuschüssen zur Förderung von Innenhofbegrünungen“ beschlossen.
Mit dieser Förderung unterstützt die Stadt Frankfurt am Main Eigentümer und Eigentümergemeinschaften bei der Hofbegrünung durch Beratungsleistungen und Zuschüsse.
Der mögliche Zuschuss beträgt 85 % der förderungsfähigen Kosten von 150 pro gestalteter Hoffläche. Der Betrag ist gedeckelt bei maximal 20.000 pro Maßnahme und Liegenschaft.

Darüber hinaus ist der Gartenarchitekt Victor Kamphausen als Grünberater im Auftrag der Stadt tätig.

Zu seinen Aufgaben gehören neben der Beratungstätigkeit im Rahmen der Förderrichtlinie auch die Hilfestellung bei der Antragstellung und die Erstellung einer Planungsskizze.

Erstinformationen zum Förderverfahren erhalten Sie bei

Frau Christiane Hannemann,
ARGE Projektsteuerung Stadtumbau Bahnhofsviertel
Tel.: 0162-1018731
E-Mail: hannemann@stern-berlin.de

oder

Herr Karsten Krüger,
Stadtplanungsamt, 61.S2
Tel.: (069) 212 33925 
E-Mail: karsten.krueger@stadt-frankfurt.de  

Frau Stephanie Doering
Stadtplanungsamt, 61.S2
Tel.: (069) 212 33751  
E-Mail: stephanie.doering@stadt-frankfurt.de