Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Ideenwettbewerb

Städtebaulicher Ideenwettbewerb "Niederrad am Main"

Ideen für die Zukunft des Stadtteils Niederrad und der Siedlung am Mainfeld zu entwickeln, war die Aufgabe des vom Stadtplanungsamt Frankfurt ausgeschriebenen städtebaulichen Ideenwettbewerbs "Niederrad am Main". Eine wesentliche Zielsetzung steckte bereits im Titel: Niederrad soll näher an den Main rücken und die Uferstraße nicht länger als Grenze zwischen dem Stadtteil und dem Flussufer wahrgenommen werden.

Die Planungsaufgabe wurde im Rahmen eines offenen zweiphasigen städtebaulichen Ideenwettbewerbs europaweit ausgeschrieben.
Aus 54 Arbeiten wurden 15 Arbeiten für die vertiefte Bearbeitung in der zweiten Phase des Wettbewerbs ausgewählt.
Aus diesen 15 Entwürfen prämierte das Preisgericht, bestehend aus Stadtplanern, Architekten und Vertretern aus Politik und Wirtschaft, am 26.05.2010 zwei zweite Preise und zwei dritte Preise. Zudem wurden drei Entwürfe anerkennend gewürdigt.

Keine der Arbeiten konnte abschließend beantworten, wie in Zukunft mit den Hochhäusern in der Siedlung Mainfeld umgegangen werden soll. Erarbeitet wurden tragfähige Entwürfe, die von einem Erhalt und einer Qualifizierung der Wohnhochhäuser ausgehen, wie auch Konzepte, die einen grundsätzlich neuen städtebaulichen Ansatz vorschlagen. Trotz hoher Qualität zeichnete die Jury daher keinen ersten Preis aus.

Die Preisträger sind:

2. Preis
ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel
(28.500,- )

2. Preis
Jo.Franzke Architekten, Frankfurt am Main
mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
(28.500,- )

3. Preis
BS + städtebau und architektur, Frankfurt am Main
mit el:ch landschaftsarchitekten, München
(17.500,- )

3. Preis
CB Landschaften, Berlin
mit o5 architekten + ingenieure, Frankfurt am Main
(17.500,- )


Anerkennungen (mit je 6.433,- ) erhielten die Büros:

  • Siegmüller.vodde, Berlin mit Kuula Landschaftsarchitekten, Berlin
  • Trojan Trojan + Partner, Darmstadt mit Heide Landschaftsarchitekten, Frankfurt am Main
  • M. Hähnig, M. Gemmeke Dipl.-Ing. Freie Architekten BDA, Tübingen mit S. Fromm Dipl.-Ing. Freier Garten und Landschaftsarchitekt, Dettenhausen