Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Kommunikation

Öffentlichkeitsarbeit und Imagebildung

Autobahnbeschilderung, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Die Imagebildung des Standortes Höchst ist eine zentrale Aufgabenstellung. Nicht die sektorale Betrachtung einzelner Handlungsfelder, sondern die Verknüpfung und Schaffung von Synergien sind notwendig, um die Entwicklung des Stadtteils voranzubringen. Seit Beginn des Förderprogramms wurden daher unterschiedliche Projekte initiiert und Initiativen des Stadtteils gefördert. In den letzten Jahren konnten z.B. eine App als Stadtführer mit etwa 15 Locations und die Autobahnbeschilderung „Altstadt Höchst“ umgesetzt werden.


Kampagne Höchster Buben / Höchster Mädels, © Idee: Reichert Medien Consultants, Fotografie: Thomas Balzer

Anfang 2014 startete die Kampagne „Höchster Buben / Höchster Mädels“. Auf großformatigen Bildern wurden jeweils 2-3 Höchsterinnen und Höchster abgebildet, die für den Stadtteil werben und den Stadtteil prägen. Zunächst waren die Bilder in verschiedenen Läden und leerstehenden Liegenschaften im Stadtteil zu bestaunen, anschließend wanderten die Bilder in unterschiedlichste Ausstellungsorte auch außerhalb des Stadtteils und sind nun als Dauerausstellung im Klinikum Höchst zu bestaunen.


1. Preis des Postkartenwettbewerbs "Viele Grüße aus Höchst" - höchst*schön, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Vom Juni bis Mitte September fand der Postkartenwettbewerb „Grüße aus Höchst am Main“ statt. Die teilnehmende Postkarte konnte entweder digital eingereicht oder im mobilen Popup-Studio digitalisiert werden. Das Pop-Up-Studio war an unterschiedlichen Orten in Höchst zu finden und mit allen notwendigen technischen Geräten ausgestattet. Nachdem eine unabhängige Jury die ersten drei Plätze aus über hundert eingereichten Postkarten prämiert hatte fand eine Vernissage mit anschließender Ausstellung in der Höchster Volksbank statt.

Zur positiven Wahrnehmung in der Öffentlichkeit trägt die kontinuierliche breit gestreute Berichtserstattung der Höchster Events und Besonderheiten, insbesondere zum Designparcours und zur Route der Fachwerkstraße, bei.

 

Planungsbeirat

Als beratendes Gremium zur Umsetzung des Förderprogramms wird regelmäßig der Planungsbeirat Höchst eingesetzt. 

Der Planungsbeirat begleitet insbesondere die öffentlichen Maßnahmen im Stadtteil und berät die Stadtverwaltung und die Beauftragten. Er setzt sich aus Akteuren des Stadtteils sowie Vertreterinnen und Vertretern der Politik und der Vereine zusammen.