Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Planung

Buchrainplatz - Oberräder Markt, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Gemäß des rechtsgültigen Bebauungsplans Nr. 418 – Wehrstraße Buchrainplatz wird die Offenbacher Landstraße nun im Bereich des Buchrainplatzes im Zweirichtungsverkehr auf der westlichen und südlichen Platzseite geführt.

Die Umgestaltung des Buchrainplatzes als bedeutsamer öffentlicher Raum erfolgte entsprechend den Zielen des Ausbauprogramms Schöneres Frankfurt und im Sinne der Barrierefreiheit.


Die frei gewordenen Straßenflächen wurden der bisherigen Platzfläche zugeschlagen und erweitern nun den Fußgängerbereich bis an die Haltestelle der Straßenbahn heran.
Die nordöstliche Platzkante wurde städtebaulich neu gefasst.

Die im südwestlichen Platzbereich bestehenden Grünflächen wurden arrondiert und die Begrünung erneuert und aufgewertet. Ziel der Gesamtmaßnahme war eine Steigerung der optischen, funktionalen und qualitativen Attraktivität des Ortsmittelpunktes für die Nutzer im Allgemeinen und ein Zugewinn an Wohn- und Lebensqualität für die direkten Anlieger und die Oberräder Bürger.

Der bis an die Straßenbahnhaltestelle „Buchrainplatz“ direkt herangeführte Platz bietet nun Flächen für verschiedene Veranstaltungen wie z.B. einen Wochenmarkt. Im nordöstlichen Eckbereich des Platzes entstand ein ruhiger Teilplatz, in welchen vorhandene Elemente wie die denkmalgeschützte Oberräder Gärtnerpumpe integriert wurden. Am nördlichen Platzrand wurde mittels einer Pergola die fehlende räumliche Platzkante ergänzt und der Höhenunterschied aufgefangen. Die Wasserhofstraße wird nun im Einrichtungsverkehr in Richtung Osten geführt.
Zwischen den Niveauunterschieden der Wasserhofstraße und des Oberräder Marktes vermittelt eine platzbegleitende Schieberampe am Ostrand und eine in die Pergola integrierte einläufige Treppe.
Im südwestlichen Platzbereich wurde die Grünfläche durch Baumersatzpflanzungen sowie Rasen, Hecken und Rosenbüsche neu gestaltet. Zur Straßenbahnhaltestelle hin wird der Platz durch eine Baumreihe abgegrenzt.

Das frühere Toilettenhäuschen wurde abgerissen; eine neue kompakte WC-Anlage wird räumlich und funktional dem Marktplatz zugeordnet (nahe der Straßenbahnhaltestelle - vgl. Ausführungsplanung des Büros Sehlhoff) und voraussichtlich 2014 aufgestellt (Näheres im Kapitel Bauphasen).

Im Bereich des Knotens Offenbacher Landstraße/Wehrstraße und am südlichen Platzrand werden gesicherte fußläufige Querungsmöglichkeiten angeboten. Die früher vorhandene fußläufige Querung der zentralen Grünfläche entfällt.
Zwei Taxiwartepositionen wurden am südlichen Platzrand eingerichtet.

Auf der Offenbacher Landstraße wird der Radverkehr auf Schutzstreifen geführt. Der aus der Wasserhofstraße kommende Radverkehr wird über einen separaten Radweg im Gehwegbereich auf die gesicherte Querung über die Wehrstraße geführt. 
Die Haltestelle Buchrainplatz bleibt erhalten und wurde durch ein Fahrgastinformationssystem ergänzt. Bahnsteige und Wetterschutz wurden komplett erneuert, der Gleisbereich ausgepflastert.