Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

100 Millionen Euro Fördermittel für Stadterneuerung: Bestandspflege der Quartiere im Fokus

Die Stadterneuerung wird in Frankfurt künftig weiter ausgebaut. Das Ziel besteht darin, mit Hilfe von integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepten in den Quartieren und Stadtteilen Lebensqualität zu verbessern. Dafür werden fast 100 Millionen Euro in die Fördergebiete Höchst, Griesheim-Mitte, Nied, Sossenheim und Ben-Gurion-Ring investiert.

Die Stadt Frankfurt hat in den vergangenen Jahren beim Bund und beim Land Hessen aktiv um Fördermittel geworben. Gemeinsam mit betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern werden Konzepte erarbeitet, um die Lebensqualität in den betreffenden Stadtteilen zu verbessern. Ziel ist es dabei auch, das Wohnumfeld und die Qualität des öffentlichen Raums durch neugestaltete Platz- und Grünflächen zu verbessern sowie preiswerten Wohnraum zu erhalten.

Die Stadt setzt die Fördermittel, die der Bund und das Land Hessen für die Stadterneuerungsprojekte bereitstellt, dafür konsequent ein. Die Bürgerinnen und Bürger können durch ihre Teilnahme am Stadterneuerungsprozess aktiv mitentscheiden, wofür das bereitgestellte Geld investiert wird. In Höchst, Griesheim, Nied, Sossenheim und Bonames werden die Programme und Beteiligungsangebote bisher sehr gut angenommen.

Weitere Informationen zu den Stadtteilprojekten und Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Stadterneuerungsprozesse erhalten Sie hier.

Im unten stehenden PDF erhalten Sie einen Überblick über die Lage der Stadterneuerungsgebiete im Stadtgebiet.