Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Ausstellung
Architektenwettbewerb entschieden - Baufeld Nord
im Hafenpark Quartier

Entwurf: Bebauung Baufeld Nord zum Hafenpark Quartier, © Architekturbüro Meixner Schlüter Wendt
Zeitraum:
24.06.2020 bis 09.07.2020
Veranstaltungsort:

Planungsdezernat
Atrium
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main

Am Dienstag, 16. Juni 2020, hat die Preisgerichtssitzung für die Bebauung des Baufeldes Nord zum Hafenpark Quartier im Ostend unter Beteiligung der Stadt stattgefunden. Das Grundstück befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Europäischen Zentralbank (EZB). Die achtköpfige Jury entschied sich unter dem Vorsitz von Zvonko Turkali aus Frankfurt für den Entwurf des örtlichen Architekturbüros Meixner Schlüter Wendt. Mit den Büros KCAP Kees Christiaanse aus Rotterdam/Zürich und Holger Meyer Architektur aus Frankfurt folgten zwei dritte Preisträger. Außerdem wurden zwei Anerkennungen an die Büros CF MØller aus Berlin und KBNK Architekten aus Hamburg vergeben. Insgesamt hatten sich neun Büros an dem Architektenwettbewerb beteiligt.

Die Hamburger B&L Gruppe plant im Rahmen ihrer Hafenpark-Quartiersentwicklung an der Hanauer Landstraße ein 17-geschossiges Bürogebäude, das den Auftakt des Quartiers markieren wird. Als Nutzung für dieses Gebäude sind moderne Büroflächen und im Erdgeschoss auch eine gastronomische Nutzung vorgesehen.

Alle Entwürfe werden vom 24. Juni 2020, ab 15:00 Uhr, bis zum 9. Juli 2020 zu sehen sein. 
Der Eintritt ist frei.

Der Zugang zum Gebäude ist unter Beachtung der jeweils gültigen allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften gewährleistet.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.00 Uhr