Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Begrünung am Bahnhof Höchst beginnt

In der letzten Maiwoche begannen die Arbeiten an den Grünflächen vor dem Bürgeramt und westlich des Busbahnhofes im Bereich Adolf-Häuser-Str. 14. 

Die Beete vor dem Bürgeramt, unter den Roteichen, werden angelehnt an die Farben des Höchster Stadtwappens, mit roten und weißen Rosen aufgewertet. 

Die vorhandenen Roteichen erhalten unter fachlicher Aufsicht eine Standortverbesserung. Der stark verdichtete Boden wird vorsichtig abgesaugt und durch neues Baumsubstrat ersetzt. Hierdurch erhofft sich das Grünflächenamt eine verbesserte Vitalität und somit eine längere Lebensdauer der Bäume.

Die Fläche westlich des Busbahnhofs wird als Rasenfläche wiederhergestellt und erhält zwei neue Wege als Verbindung zur Fußgängerbrücke Leunastraße. 

Die große Linde an der Nord-West-Ecke des Busbahnhofes konnte trotz der umfänglichen Bauarbeiten erhalten werden und wird jetzt im Bereich des Wurzelraumes neu eingefasst. 

Im Herbst 2020 werden in diesem Gebiet noch 18 neue Bäume gepflanzt. Aus fachlicher Sicht wurde auf die Pflanzung in diesem Frühjahr wegen der großen Trockenheit verzichtet. Seitens des Grünflächenamtes erhofft man sich im Herbst ein etwas regenreicheres Klima, in dem die jungen Bäume besser anwachsen können.

Finanziert werden die Begrünungsmaßnahmen im Zuge der Umgestaltung der Bahnhofsumgebung durch das Programm „Schöneres Frankfurt“.

Mehr Informationen zum Projekt Bahnhofsvorplatz Höchst Süd erhalten Sie hier.