Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Frankfurt Programm für den Neubau von bezahlbaren Mietwohnungen: Förderweg 1

Die städtische Förderung nach dieser Richtlinie wird kombiniert mit der Förderung des Landes Hessen nach der „Richtlinie des Landes Hessen zur sozialen Mietwohnraumförderung“. Wohnberechtigt sind Haushalte, die bei der kommunalen Wohnungsvermittlungsstelle registriert sind und deren Einkommen innerhalb der festgelegten Grenzen nach § 5 Abs.1 HWoFG (Stufe 1) und der Verordnung zur Bestimmung abweichender Einkommensgrenzen bei der Wohnraumförderung, GVBL. S. 331 (Stufe 2) liegt.


Einstiegsmiete je m² Wohnfläche und Monat (zzgl. Betriebskosten):

in Stufe 1: 5,00 €
in Stufe 2: 6,50 €

Mietzuschlag bei einem hohen energetischen Standard
in Stufe 1: 0,50 €

Mietanpassung nach Verbraucherpreisindex (unter Beachtung des BGB Mietrechts) bis max. 
in Stufe 1: 15 % 
in Stufe 2: 10 %
unter ortsüblicher Vergleichsmiete möglich

Grunddarlehen je Wohneinheit 
in Stufe 1: 10.000 €
in Stufe 2: 6.000 €

Konditionen
Zinssatz: 30 Jahre zinslos
ab dem 31. Jahr: marktüblicher Zinssatz für erstrangige Hypotheken mit 10-jähriger Zinsfestschreibung - max. 5 %
Tilgung: 1 %
Bearbeitungsgebühr: 1 %

Auszahlung   99 %
Eigenkapital  15 %


Frankfurter Programm für den Neubau von bezahlbaren Mietwohnungen: Förderweg 1 - Zuschüsse © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Auszahlung in der Regel in folgenden Raten
25 %  Fertigstellung der Kellerdecke
25 %  Fertigstellung des Rohbaus
40 %  Bezugsfertigstellung
10 %  Gesamtfertigstellung und Schlussabrechnung

Der Zuschuss zum Mietertrag kann wahlweise für die Dauer der Zweckbindung jährlich nachträglich zum Bezugsdatum oder einmalig bei Bezug in Form einer Summe, die mit einem Zinssatz von 3 % abgezinst wird, ausgezahlt werden.

Allgemeine Förderungsvoraussetzungen

Das Bauvorhaben wird im Stadtgebiet der Stadt Frankfurt am Main errichtet.
Für das Bauvorhaben wurden konkurrierende Entwurfsverfahren an städtebaulich wichtigen Standorten durchgeführt.
Die Qualitätskriterien (Anlage 2 der Richtlinie) wurden bei der Planung berücksichtigt.
Bei der Ausführung von barrierefrei erreichbaren Wohnungen wurden die Kriterien zum barrierearmen Wohnstandard (Anlage 3 der Richtlinie) beachtet.

Förderfähige Wohnfläche
Wohnungen für 1 Person bis max. 45 m²
Wohnungen für 2 Personen bis max. 60 m²
Wohnungen für 3 Personen bis max. 72 m²
Wohnungen für 4 Personen bis max. 84 m²
…für jede weitere Person max. 12 m²

Flächenzuschlag für barrierefreien Wohnraum nach DIN 18040-2 (in jeweils gültiger Fassung): 8%

Flächenzuschlag für rollstuhlgerechten Wohnraum nach DIN 18040-2 (in jeweils gültiger Fassung): 16%

Anträge im  "Frankfurter Programm für den Neubau von bezahlbaren Mietwohnungen: Förderweg 1" werden zusammen mit der Landesförderung in einem Antrag und unter Verwendung des Formulars der WI-Bank gestellt. Sie finden es unter:
https://www.wibank.de/wibank/hessisches-mietwohnungsbauprogramm/soziale-mietwohnraumfoerderung--geringe-einkommen-/307058
Die Beratung und Antragsannahme für die kommunale sowie die Landesförderung erfolgt bei der städtischen Wohnungsbauförderstelle.

Individuelle Terminvereinbarung oder zu den allgemeinen Sprechzeiten: Di + Do 8:30 – 12:30 Uhr

Stand: Februar 2019


Ansprechpartner/-innen

Frau Ilona Schäfer (Planung)

Telefon: +49 (0)69 212 36571
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Frau Susanne Kreinz-Klawitter (Planung)

Telefon: +49 (0)69 212 44531
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Frau Jana Kolthoff (Planung)

Telefon: +49 (0)69 212 35902
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Herr Walter Gellert (Planung)

Telefon: +49 (0)69 212 30744
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Herr Olaf Grohmann (Finanzierung)

Telefon: +49 (0)69 212 34682
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Frau Claudia Mouhsine (Finanzierung)

Telefon: +49 (0)69 212 35346
Telefax: +49 (0)69 212 30731

Herr Ralf Steinkrauss (Finanzierung)

Telefon: +49 (0)69 212 35107
Telefax: +49 (0)69 212 30731