Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Ideenwettbewerb zum „Grünzug Unterliederbach" entschieden: Siegerentwurf bildet Grundlage für Bildungscampus

Modellfoto Siegerentwurf, © Büros AG5 Architekten + Stadtplaner PartGmbB, Darmstadt, Götte Landschaftsarchitekten GmbH, Frankfurt am Main
Zeitraum:
19.11.2019 bis 27.11.2019
Veranstaltungsort:

Planungsdezernat
Atrium
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main

Der städtebauliche, freiraumplanerische Ideenwettbewerb zum „Grünzug Unterliederbach" ist entschieden. Ziel ist die Entwicklung eines neuen Bildungscampus, der sich identitätsstiftend in attraktiv gestaltete Freiflächen einbettet. Bei der Beurteilung der Konzepte wurde besonderer Wert auf eine gute Vernetzung des Campus mit seiner Umgebung, auf eine gute ÖPNV-Anbindung sowie gute ökologische und klimatische Bedingungen gelegt. 

Zur neuen Bildungslandschaft werden zwei Berufsschulen, die Ludwig-Erhard-Schule und die Paul-Ehrlich-Schule, eine Grundschule sowie eine Kindertagesstätte gehören. Sie sind von Spiel-, Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen umgeben, die den Nutzern der Einrichtungen genauso zur Verfügung stehen wie Bürgerinnen und Bürgern aus der Umgebung.

In der Preisgerichtssitzung, die am 12. November 2019 stattfand, wurden acht eingereichte Entwürfe bewertet. Das Preisgericht unter dem Vorsitz von Torsten Becker stimmte einstimmig für den Entwurf des Büros AG5 Architekten + Stadtplaner PartGmbB aus Darmstadt in Zusammenarbeit mit Götte Landschaftsarchitekten GmbH aus Frankfurt am Main. Der Siegerentwurf bildet die Grundlage für das eingeleitete Bebauungsplanverfahren Nr. 930 – Bildungscampus Unterliederbach.

Die Ausstellung der Arbeiten findet vom 19. bis 27. November 2019 im Atrium des Planungsdezernats statt. Der Eintritt ist frei.

PDF-Dateien zum Termin/zur Veranstaltung

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.00 Uhr