Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Kunstaktion:
Mitmachen bei der geplanten Aufwertung der Parkanlage Nied-Süd

„Mach es zu Deinem Park“. Unter diesem Motto wollen das Stadtteilmanagement – bestehend aus dem Stadtplanungsamt, der ProjektStadt und dem Caritasverband – einen Diskussionsprozess über den bisher doch recht unscheinbaren Park vor der Haustür anstoßen. Die Grünfläche ist Teil des grünen Nieder Rückgrats und reicht vom Nieder Kirchweg bis zur Mainzer Landstraße. Der dazugehörige Spielplatz in der Alzeyer Straße ist ein beliebter Treffpunkt, doch der Rest der Grünfläche ist in keinem guten Zustand. Breit getretene Trampelpfade anstelle von befestigten Wegen, keine Bänke, eine in die Jahre gekommene Halfpipe und eine mit Graffiti verzierte Lärmschutzwand mit privaten Plastikstühlen in einer Ecke prägen das Erscheinungsbild. Die Fläche bedarf einer Aufwertung. In ihr steckt ein erhebliches Potenzial für die Naherholung der Anwohner.

Die Menschen in Nied-Süd finden dazu dieser Tage eine Hauswurfsendung in ihrem Briefkasten, mit der sie am Gestaltungsprozess teilnehmen können. In diesem ersten Beteiligungsschritt sind Hinweise zu Ecken im Park, die derzeit eher ein Unwohlsein auslösen, das Markieren wichtiger Wegeverbindungen und eigene Visionen gefragt. Wie müsste der Park aussehen, damit Du ihn schön findest? Es gibt dafür eine Karte, in die sich eigene Ideen und Vorschläge für die Parkanlage textlich oder zeichnerisch festhalten lassen. Auch für Wünsche gibt es Platz.
Dieser Auftakt dient dazu, die Zielsetzung für den Park und den weiteren Planungsprozess aus Sicht der Bewohnerinnen und Bewohner besser kennen zu lernen und daraus die weiteren noch folgenden Beteiligungsbausteine abzuleiten.

Als Anreiz für die Teilnahme winkt den Mitwirkenden passend zum Frühling ein schicker Strohhut. Dafür müssen sie den Fragebogen direkt im Stadtteilbüro in der Straße Alt-Nied 13 bei Marja Glage abgeben, die dort fast die ganze Woche präsent ist.
Eine Abgabe ist auch digital als Foto/E-Mail an marja.glage@caritas-frankfurt.de oder über eine Einwurfbox im Nahkauf in der Dürkheimer Straße 40 möglich. Die Abgabe sollte bis zum 23. Mai 2021 erfolgen.



Mehr Informationen zum Projekt Soziale Stadt Nied erhalten Sie hier.