RSS-Feed | Stadtplanungsamt Frankfurt am Main http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de Aktuelle Neuigkeiten zum Planungsgeschehen in Frankfurt am Main. de-de Stadt Frankfurt am Main - Stadtplanungsamt, Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main Thu, 21 Mar 2019 09:38:44 +0100 http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/custom/images/spa_logo.gif RSS-Feed | Stadtplanungsamt Frankfurt am Main http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de Projekt: Soziale Stadt Nied Das Förderprogramm „Soziale Stadt“ hat zum Ziel, die Wohn- und Lebensqualität in Nied zu steigern, das Stadtteilimage zu verbessern und darüber hinaus zur Naherholung einzuladen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/soziale_stadt_nied_17808.html SPA_17808 Thu, 21 Mar 2019 09:38:44 +0100
Stand:
21.03.2019

Das Förderprogramm „Soziale Stadt“ hat zum Ziel, die Wohn- und Lebensqualität in Nied zu steigern, das Stadtteilimage zu verbessern und darüber hinaus zur Naherholung einzuladen.

]]>
Ausstellung: REBSTOCK - UTOPIA Ein Stadtteil für übermorgen Zeitraum: 01.04.2019 bis 12.04.2019Die Ausstellung präsentiert utopische städtebauliche Entwürfe für ein neues Quartier am Rebstock, die im Sommersemester 2018 am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt entstanden sind. Die Aufgabe an die Studierenden nutzt die Freiheiten der universitären Lehre, um einen anregenden Beitrag zur Diskussion um die gegenwärtige Stadtentwicklung und die Bewältigung der Wohnungskrise zu leisten. Ziel des Entwurfs war es, auf dem inselartigen Rebstock-Areal einen Stadtteil für das Jahr 2100 zu entwickeln, der auf experimentelle Weise Konzepte für zukünftige Lebensweisen in der Stadt erforscht. Dabei bedienen sich die Entwürfe eines bewährten Instruments: Utopien und das utopische Entwerfen als kritische Methode zur Auseinandersetzung mit überholten Gewohnheiten und drängenden Problemstellungen der Gegenwart haben eine lange Geschichte. Die Utopien der Studierenden zeichnen Wunschbilder für die Stadt der Zukunft und widmen sich dabei ganz realen, großen Fragen: In welchen Formen von Gemeinschaft werden wir leben und wohnen? Welche Formen des Arbeitens und Wirtschaftens werden sich durchsetzen und wie werden sie unsere Stadtstrukturen prägen? Wie können Stadtquartiere die soziale Spaltung der Stadtgesellschaft verhindern? Wie müssen sie angelegt sein, um ihren ökologischen Fußabdruck drastisch zu reduzieren? Wie können sie unserer zunehmend mobilen und diversen Gesellschaft ein Zuhause bieten?  Ideen dazu sind vom 1. April bis 12. April 2019 in der Ausstellung zu sehen. Der Eintritt ist frei. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/ausstellung_der_entwurfsarbeiten_von_studierenden_rebstock_utopia_ein_stadtteil_fuer_uebermorgen_17787.html SPA_17787 Tue, 19 Mar 2019 14:53:04 +0100
Zeitraum:
01.04.2019 bis 12.04.2019
Veranstaltungsort:
Planungsdezernat
Atrium
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main

Die Ausstellung präsentiert utopische städtebauliche Entwürfe für ein neues Quartier am Rebstock, die im Sommersemester 2018 am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt entstanden sind.

Die Aufgabe an die Studierenden nutzt die Freiheiten der universitären Lehre, um einen anregenden Beitrag zur Diskussion um die gegenwärtige Stadtentwicklung und die Bewältigung der Wohnungskrise zu leisten. Ziel des Entwurfs war es, auf dem inselartigen Rebstock-Areal einen Stadtteil für das Jahr 2100 zu entwickeln, der auf experimentelle Weise Konzepte für zukünftige Lebensweisen in der Stadt erforscht. Dabei bedienen sich die Entwürfe eines bewährten Instruments: Utopien und das utopische Entwerfen als kritische Methode zur Auseinandersetzung mit überholten Gewohnheiten und drängenden Problemstellungen der Gegenwart haben eine lange Geschichte.

Die Utopien der Studierenden zeichnen Wunschbilder für die Stadt der Zukunft und widmen sich dabei ganz realen, großen Fragen:
In welchen Formen von Gemeinschaft werden wir leben und wohnen? Welche Formen des Arbeitens und Wirtschaftens werden sich durchsetzen und wie werden sie unsere Stadtstrukturen prägen? Wie können Stadtquartiere die soziale Spaltung der Stadtgesellschaft verhindern? Wie müssen sie angelegt sein, um ihren ökologischen Fußabdruck drastisch zu reduzieren? Wie können sie unserer zunehmend mobilen und diversen Gesellschaft ein Zuhause bieten? 

Ideen dazu sind vom 1. April bis 12. April 2019 in der Ausstellung zu sehen. Der Eintritt ist frei.

]]>
Bürgerdialog: Neues Stadtquartier nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung: Bürgerforum zum Siegerentwurf „Neues Wohnen in Frankfurt-Eschersheim“ Termin: 08.04.2019 um 18:00 Uhr | Es geht weiter im Planungsprozess nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung: Am 08. April 2019 stellt das Stadtplanungsamt die neuesten Entwicklungen zu den Planungen für das neue Stadtquartier nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung vor. Ab 18.00 Uhr sind alle Interessierten in den SAALBAU Ronneburg herzlich eingeladen, sich zu informieren und selbst an der Diskussion teilzunehmen. Im November letzten Jahres hatte die Jury einstimmig den Siegerentwurf für das neue Stadtquartier gekürt: das Frankfurter Büro tobeStadt zusammen mit WGF Nürnberg. Nun wurde auf Grundlage der Empfehlungen des Preisgerichts und der Anforderungen der städtischen Fachämter das Entwurfskonzept durch das Büro tobeStadt weiterentwickelt. Bei der Veranstaltung wird das Büro tobeStadt das Ergebnis dieses Arbeitsprozesses vorstellen. Die städtischen Fachämter werden die neusten Entwicklungen zu den Planungen und die fachlichen Anforderungen an die Umsetzung des Baugebiets erläutern. Anschließend können sich die Bürgerinnen und Bürger mit den Planern und den städtischen Fachämtern austauschen. Ideen und Anregungen werden diskutiert und aufgenommen. Weitere Informationen zum Wettbewerbsverfahren und Beteiligungsmöglichkeiten http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/beteiligung_geht_mit_buergerforum_zum_siegerentwurf_neues_wohnen_in_frankfurt_eschersheim_weiter__17774.html SPA_17774 Mon, 18 Mar 2019 11:16:41 +0100
Termin:
08.04.2019 um 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
SAALBAU Ronneburg
Gelnhäuser Straße 2
60435 Frankfurt am Main

Es geht weiter im Planungsprozess nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung: Am 08. April 2019 stellt das Stadtplanungsamt die neuesten Entwicklungen zu den Planungen für das neue Stadtquartier nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung vor. Ab 18.00 Uhr sind alle Interessierten in den SAALBAU Ronneburg herzlich eingeladen, sich zu informieren und selbst an der Diskussion teilzunehmen.

Im November letzten Jahres hatte die Jury einstimmig den Siegerentwurf für das neue Stadtquartier gekürt: das Frankfurter Büro tobeStadt zusammen mit WGF Nürnberg. Nun wurde auf Grundlage der Empfehlungen des Preisgerichts und der Anforderungen der städtischen Fachämter das Entwurfskonzept durch das Büro tobeStadt weiterentwickelt. Bei der Veranstaltung wird das Büro tobeStadt das Ergebnis dieses Arbeitsprozesses vorstellen. Die städtischen Fachämter werden die neusten Entwicklungen zu den Planungen und die fachlichen Anforderungen an die Umsetzung des Baugebiets erläutern. Anschließend können sich die Bürgerinnen und Bürger mit den Planern und den städtischen Fachämtern austauschen. Ideen und Anregungen werden diskutiert und aufgenommen.

Weitere Informationen zum Wettbewerbsverfahren und Beteiligungsmöglichkeiten

]]>
Ausstellung: Realisierungswettbewerb zur Quartiersmitte des Plangebiets Südlich Rödelheimer Landstraße Zeitraum: 20.03.2019 bis 28.03.2019Zur geplanten Quartiersmitte des Plangebiets Südlich Rödelheimer Landstraße im Stadtteil Bockenheim findet vom 20. bis 28. März 2019 eine Ausstellung im Atrium des Frankfurter Planungsdezernates statt. Ausgestellt werden die Wettbewerbsergebnisse des europaweit ausgeschriebenen nichtoffenen Realisierungswettbewerbs „Neubau zweier nutzungsgemischter Gebäudekomplexe sowie städtebaulicher Ideen für einen Quartiersplatz“. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätten Wohnstadt und der börsennotierte Wohnentwickler Instone Real Estate als Grundstückseigentümer entwickeln als Projektpartner das ehemalige Siemensareal, welches bereits unter dem neuen Namen Schönhof-Viertel bekannt ist. In enger Abstimmung mit der Stadt Frankfurt, insbesondere dem Stadtplanungsamt, wurde der Wettbewerb für die ersten beiden Baufelder im Herbst letzten Jahres ausgelobt. Am 2. März 2019 begutachtete eine 24-köpfige Jury die zwölf eingereichten Entwürfe der Architekturbüros, die von den rund 100 Bewerbern zugelassen wurden. Als Sieger für die Bebauung des Baufelds der Nassauischen Heimstätte kürte das Preisgericht den Entwurf vom Büro Ackermann + Raff aus Stuttgart. In Bezug auf das Baufeld von Instone setzten sich Menges Scheffler Architekten aus Frankfurt am Main durch.  Gegenstand der Ausschreibung war die Planung für die künftige Quartiersmitte. Sie verbindet auf rund 45.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche die insgesamt rund 2.500 Wohnungen umfassenden Quartiere im Osten und Westen des Viertels. Die Quartiersmitte soll den Bewohnern des Quartiers als Treffpunkt und räumliche Mitte dienen. Mit ihren beiden Gebäudekörpern und dem Quartiersplatz dazwischen bildet sie zudem das städtebauliche Rückgrat des Plangebiets Südlich Rödelheimer Landstraße.   Die Nassauische Heimstätte bebaut das südlich des zentralen Platzes gelegene Areal und betritt dabei Neuland. Hessens größtes Wohnungsunternehmen realisiert hier mit der Stadt Frankfurt die erste horizontal gemischte Hybridschule Deutschlands. Das bedeutet: In den beiden unteren Geschossen entstehen eine Grundschule samt Sporthalle, in den Geschossen darüber Wohnungen. Instone wird in dem nördlich des zentralen Platzes gelegenen Gebäude die Nahversorgung des neuen Quartiers realisieren: zwei Supermärkte, mehrere Einzelhandelsgeschäfte und eine zum Quartiersplatz hin ausgerichtete Gastronomie. Im ersten Obergeschoss liegen Arztpraxen oder Büros sowie eine Kindertagesstätte im Innenbereich. Die restlichen Flächen und alle übrigen Obergeschosse bleiben dem Wohnen vorbehalten. Insgesamt planen die Projektpartner eine Umsetzung von 30 Prozent geförderten Wohnungen, frei finanzierten Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/ausstellung_realisierungswettbewerb_zur_quartiersmitte_des_plangebiets_suedlich_roedelheimer_landstrasse_17761.html SPA_17761 Thu, 14 Mar 2019 09:28:07 +0100
Zeitraum:
20.03.2019 bis 28.03.2019
Veranstaltungsort:
Planungsdezernat
Atrium
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main

Zur geplanten Quartiersmitte des Plangebiets Südlich Rödelheimer Landstraße im Stadtteil Bockenheim findet vom 20. bis 28. März 2019 eine Ausstellung im Atrium des Frankfurter Planungsdezernates statt. Ausgestellt werden die Wettbewerbsergebnisse des europaweit ausgeschriebenen nichtoffenen Realisierungswettbewerbs „Neubau zweier nutzungsgemischter Gebäudekomplexe sowie städtebaulicher Ideen für einen Quartiersplatz“.

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätten Wohnstadt und der börsennotierte Wohnentwickler Instone Real Estate als Grundstückseigentümer entwickeln als Projektpartner das ehemalige Siemensareal, welches bereits unter dem neuen Namen Schönhof-Viertel bekannt ist. In enger Abstimmung mit der Stadt Frankfurt, insbesondere dem Stadtplanungsamt, wurde der Wettbewerb für die ersten beiden Baufelder im Herbst letzten Jahres ausgelobt.

Am 2. März 2019 begutachtete eine 24-köpfige Jury die zwölf eingereichten Entwürfe der Architekturbüros, die von den rund 100 Bewerbern zugelassen wurden. Als Sieger für die Bebauung des Baufelds der Nassauischen Heimstätte kürte das Preisgericht den Entwurf vom Büro Ackermann + Raff aus Stuttgart. In Bezug auf das Baufeld von Instone setzten sich Menges Scheffler Architekten aus Frankfurt am Main durch. 

Gegenstand der Ausschreibung war die Planung für die künftige Quartiersmitte. Sie verbindet auf rund 45.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche die insgesamt rund 2.500 Wohnungen umfassenden Quartiere im Osten und Westen des Viertels. Die Quartiersmitte soll den Bewohnern des Quartiers als Treffpunkt und räumliche Mitte dienen. Mit ihren beiden Gebäudekörpern und dem Quartiersplatz dazwischen bildet sie zudem das städtebauliche Rückgrat des Plangebiets Südlich Rödelheimer Landstraße.
 
Die Nassauische Heimstätte bebaut das südlich des zentralen Platzes gelegene Areal und betritt dabei Neuland. Hessens größtes Wohnungsunternehmen realisiert hier mit der Stadt Frankfurt die erste horizontal gemischte Hybridschule Deutschlands. Das bedeutet: In den beiden unteren Geschossen entstehen eine Grundschule samt Sporthalle, in den Geschossen darüber Wohnungen.

Instone wird in dem nördlich des zentralen Platzes gelegenen Gebäude die Nahversorgung des neuen Quartiers realisieren: zwei Supermärkte, mehrere Einzelhandelsgeschäfte und eine zum Quartiersplatz hin ausgerichtete Gastronomie. Im ersten Obergeschoss liegen Arztpraxen oder Büros sowie eine Kindertagesstätte im Innenbereich. Die restlichen Flächen und alle übrigen Obergeschosse bleiben dem Wohnen vorbehalten.

Insgesamt planen die Projektpartner eine Umsetzung von 30 Prozent geförderten Wohnungen, frei finanzierten Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen.

]]>
Entscheidung der Teileinhausung der Autobahn 661 zugunsten der Variante L2 Am Donnerstag, den 28. Februar 2019 informierten Vertreter der Koalitionsparteien in einer Pressekonferenz über ihre Entscheidung, die Teileinhausung der Autobahn 661 weiterzuverfolgen. Die Teileinhausung bildet die Basis für die weitere städtebauliche und landschaftsplanerische Rahmenplanung des Ernst-May-Viertels. Angestrebt wird die Variante L2. Sie sieht eine Einhausung der A 661 zwischen der Friedberger Landstraße und dem Galeriebauwerk Seckbacher Landstraße in einer Länge von ca. 1000 Metern sowie die Verbindung der bisher durch die A 661 getrennten Stadtteile Bornheim und Seckbach vor. Durch die Vernetzung der bestehenden Parks und die Neuschaffung von zusätzlichen Grünflächen auf dem „Deckel“ macht die Planung der Variante L2 zudem eine zusammenhängende Grünverbindung von rund 80 Hektar möglich. Der neue Grünzug soll eine Vernetzung zwischen dem Günthersburgpark über den Huthpark bis hin zum Lohrberg möglich machen. Nächste Schritte sind, für die Variante L2 einen Kosten- und Finanzierungsplan zu erstellen. Dieser dient unter anderem als Voraussetzung, um mit Bund und Land Gespräche über eine Kostenbeteiligung für die weiteren Planungen, den Bau und den Unterhalt der Einhausung führen zu können. Die Stadt nutzt mit ihrer jetzigen Entscheidung ein wichtiges Zeitfenster. Hessen Mobil wird mit Fertigstellung und Anschluss des Riederwaldtunnels die Autobahn 661 zu vervollständigen haben. Diese Maßnahme soll nach Angaben von HessenMobil im Jahr 2028 abgeschlossen werden. Gemeinsam mit der Planung der vervollständigten A 661 ist es Absicht der Stadt Frankfurt, die Einhausung der A 661 ebenfalls bis 2028 zu verwirklichen. Die erforderlichen Schritte zur gemeinsamen Realisierung beider Vorhaben – der Einhausung und der Vervollständigung der Autobahn – sollen in einer Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt geregelt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/entscheidung_der_teileinhausung_der_autobahn_661_zugunsten_der_variante_l2_17744.html SPA_17744 Wed, 13 Mar 2019 09:52:33 +0100

Am Donnerstag, den 28. Februar 2019 informierten Vertreter der Koalitionsparteien in einer Pressekonferenz über ihre Entscheidung, die Teileinhausung der Autobahn 661 weiterzuverfolgen. Die Teileinhausung bildet die Basis für die weitere städtebauliche und landschaftsplanerische Rahmenplanung des Ernst-May-Viertels.

Angestrebt wird die Variante L2. Sie sieht eine Einhausung der A 661 zwischen der Friedberger Landstraße und dem Galeriebauwerk Seckbacher Landstraße in einer Länge von ca. 1000 Metern sowie die Verbindung der bisher durch die A 661 getrennten Stadtteile Bornheim und Seckbach vor. Durch die Vernetzung der bestehenden Parks und die Neuschaffung von zusätzlichen Grünflächen auf dem „Deckel“ macht die Planung der Variante L2 zudem eine zusammenhängende Grünverbindung von rund 80 Hektar möglich. Der neue Grünzug soll eine Vernetzung zwischen dem Günthersburgpark über den Huthpark bis hin zum Lohrberg möglich machen.

Nächste Schritte sind, für die Variante L2 einen Kosten- und Finanzierungsplan zu erstellen. Dieser dient unter anderem als Voraussetzung, um mit Bund und Land Gespräche über eine Kostenbeteiligung für die weiteren Planungen, den Bau und den Unterhalt der Einhausung führen zu können.

Die Stadt nutzt mit ihrer jetzigen Entscheidung ein wichtiges Zeitfenster. Hessen Mobil wird mit Fertigstellung und Anschluss des Riederwaldtunnels die Autobahn 661 zu vervollständigen haben. Diese Maßnahme soll nach Angaben von HessenMobil im Jahr 2028 abgeschlossen werden. Gemeinsam mit der Planung der vervollständigten A 661 ist es Absicht der Stadt Frankfurt, die Einhausung der A 661 ebenfalls bis 2028 zu verwirklichen.

Die erforderlichen Schritte zur gemeinsamen Realisierung beider Vorhaben – der Einhausung und der Vervollständigung der Autobahn – sollen in einer Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt geregelt werden.

]]>
Neues zur Wohnraumförderung Die Infoblätter geben einen schnellen Überblick über die zentralen Eckdaten der beiden Förderprogramme. Diese sind mit neugefassten Förderrichtlinien im letzten Jahr erheblich verbessert worden.  Neben einem zinslosen Darlehen wird jetzt ein pauschaler Finanzierungszuschuss von bis zu 900 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gewährt, wenn bezahlbare Mietwohnungen gebaut werden. Diese Mittel sind für eine Bindungsfrist von 30 Jahren eingesetzt. Außerdem tragen eine Reihe von redaktionellen und inhaltlichen Angleichungen dazu bei, die Möglichkeit, beide Förderwege in einem Gebäude umzusetzen, zu erleichtern. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/neues_zur_wohnraumfoerderung_17705.html SPA_17705 Mon, 04 Mar 2019 09:37:14 +0100

Die Infoblätter geben einen schnellen Überblick über die zentralen Eckdaten der beiden Förderprogramme. Diese sind mit neugefassten Förderrichtlinien im letzten Jahr erheblich verbessert worden. 
Neben einem zinslosen Darlehen wird jetzt ein pauschaler Finanzierungszuschuss von bis zu 900 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gewährt, wenn bezahlbare Mietwohnungen gebaut werden. Diese Mittel sind für eine Bindungsfrist von 30 Jahren eingesetzt. Außerdem tragen eine Reihe von redaktionellen und inhaltlichen Angleichungen dazu bei, die Möglichkeit, beide Förderwege in einem Gebäude umzusetzen, zu erleichtern.

]]>
Inkrafttreten: Vorkaufssatzung Nr. 1 - Am Römerhof Die Vorkaufssatzung Nr. 1 - Am Römerhof - ist mit Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Frankfurt am Main am 26.02.2019 in Kraft getreten. Im Auskunftssystem planAS finden Sie weitere Informationen zu dieser Vorkaufssatzung. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/vorkaufssatzung_nr_1_am_roemerhof_17662.html SPA_17662 Wed, 27 Feb 2019 16:26:35 +0100

Die Vorkaufssatzung Nr. 1 - Am Römerhof - ist mit Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Frankfurt am Main am 26.02.2019 in Kraft getreten.

Im Auskunftssystem planAS finden Sie weitere Informationen zu dieser Vorkaufssatzung.

]]>
Aufstellungsbeschluss: Bebauungsplan Nr. 924 Frankenallee / Schmidtstraße Die Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 924 - Frankenallee / Schmidtstraße - wurde am 26.02.2019 im Amtsblatt der Stadt Frankfurt am Main bekannt gemacht. Die Aufstellung des Bebauungsplans soll dabei vorrangig folgende Ziele und Zwecke verfolgen: Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Grundlagen zur Stärkung und Absicherung der vorhandenen Gewerbenutzungen geschaffen werden.  Konkurrierende Nutzungen wie zum Beispiel Einzelhandel, Hotels und Vergnügungsstätten sollen dagegen ausgeschlossen werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/bebauungsplan_nr_924_frankenallee_schmidtstrasse_17687.html SPA_17687 Wed, 20 Feb 2019 11:19:07 +0100

Die Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 924 - Frankenallee / Schmidtstraße - wurde am 26.02.2019 im Amtsblatt der Stadt Frankfurt am Main bekannt gemacht.

Die Aufstellung des Bebauungsplans soll dabei vorrangig folgende Ziele und Zwecke verfolgen:
Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Grundlagen zur Stärkung und Absicherung der vorhandenen Gewerbenutzungen geschaffen werden. 
Konkurrierende Nutzungen wie zum Beispiel Einzelhandel, Hotels und Vergnügungsstätten sollen dagegen ausgeschlossen werden.

]]>
Einstellung: Bebauungsplan Nr. 893 Südlich Borsigallee / Am Hessencenter Das Bebauungsplanverfahren Nr. 893 - Südlich Borsigallee / Am Hessencenter - wurde eingestellt. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/bebauungsplan_nr_893_suedlich_borsigallee_am_hessencenter_17674.html SPA_17674 Tue, 19 Feb 2019 11:49:13 +0100

Das Bebauungsplanverfahren Nr. 893 - Südlich Borsigallee / Am Hessencenter - wurde eingestellt.

]]>
Einstellung: Bebauungsplan Nr. 904 - Nördlich Kollwitzstraße Das Bebauungsplanverfahren Nr. 904 - Nördlich Kollwitzstraße - wurde eingestellt. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/bebauungsplan_nr_904_noerdlich_kollwitzstrasse_17673.html SPA_17673 Tue, 19 Feb 2019 11:37:36 +0100

Das Bebauungsplanverfahren Nr. 904 - Nördlich Kollwitzstraße - wurde eingestellt.

]]>
Projekt: Nordwestlich Auf der Steinern Straße Standort für das Gymnasium Nord und eine neue Grundschule http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/nordwestlich_auf_der_steinern_strasse_17663.html SPA_17663 Mon, 18 Feb 2019 12:39:20 +0100
Stand:
18.02.2019

Standort für das Gymnasium Nord und eine neue Grundschule

]]>
Projekt: Alt-Nied Gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zum Programm „Schöneres Frankfurt“ und Aufnahme der Maßnahme in die Prioritätenliste, wurde eine Planung erarbeitet, die eine Aufwertung der Straße Alt-Nied vorsieht. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/alt_nied_17489.html SPA_17489 Tue, 04 Dec 2018 10:56:03 +0100
Stand:
03.12.2018

Gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zum Programm „Schöneres Frankfurt“ und Aufnahme der Maßnahme in die Prioritätenliste, wurde eine Planung erarbeitet, die eine Aufwertung der Straße Alt-Nied vorsieht.

]]>
Projekt: Günthersburghöfe Östlich der Friedberger Landstraße und südlich des Wasserparks wird ein neues innerstädtisches Blockrandquartier mit zukunftsfähiger Mobilitätsversorgung und verschiedenen urbanen Grünraumtypologien entstehen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/guenthersburghoefe_17130.html SPA_17130 Fri, 14 Sep 2018 14:49:53 +0100
Stand:
03.09.2018

Östlich der Friedberger Landstraße und südlich des Wasserparks wird ein neues innerstädtisches Blockrandquartier mit zukunftsfähiger Mobilitätsversorgung und verschiedenen urbanen Grünraumtypologien entstehen.

]]>
Projekt: Stadtumbau Griesheim-Mitte Griesheim-Mitte ist ein mit der Zeit gewachsener Stadtteil, in dem unterschiedliche Epochen, ihre jeweils individuellen Spuren hinterlassen haben. Mit Unterstützung des Bund-Länder-Programmes „Stadtumbau Hessen“ soll eine nachhaltige Verbesserung der Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen im Stadtteil erzielt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/stadtumbau_griesheim_mitte_17000.html SPA_17000 Mon, 30 Jul 2018 15:20:26 +0100
Stand:
13.02.2019

Griesheim-Mitte ist ein mit der Zeit gewachsener Stadtteil, in dem unterschiedliche Epochen, ihre jeweils individuellen Spuren hinterlassen haben. Mit Unterstützung des Bund-Länder-Programmes „Stadtumbau Hessen“ soll eine nachhaltige Verbesserung der Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen im Stadtteil erzielt werden.

]]>
Projekt: Soziale Stadt Sossenheim Das Förderprogramm „Soziale Stadt“ hat zum Ziel, die Wohn- und Lebensqualität in Sossenheim zu verbessern und den Stadtteil zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/soziale_stadt_sossenheim_17009.html SPA_17009 Mon, 30 Jul 2018 15:20:17 +0100
Stand:
19.07.2018

Das Förderprogramm „Soziale Stadt“ hat zum Ziel, die Wohn- und Lebensqualität in Sossenheim zu verbessern und den Stadtteil zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.

]]>
Projekt: Nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung Im Anschluss an die Anne-Frank-Siedlung soll ein lebendiges und kompaktes Stadtquartier entstehen. Es sieht vielfältige Wohnformen und ein  attraktives Angebot an sozialer Infrastruktur und wohnungsnahen Freiflächen vor. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/nordoestlich_der_anne_frank_siedlung__16882.html SPA_16882 Thu, 05 Jul 2018 13:28:16 +0100
Stand:
20.11.2018

Im Anschluss an die Anne-Frank-Siedlung soll ein lebendiges und kompaktes Stadtquartier entstehen. Es sieht vielfältige Wohnformen und ein  attraktives Angebot an sozialer Infrastruktur und wohnungsnahen Freiflächen vor.

]]>
Projekt: Innenstadtkonzept-Projekte Die innerstädtische Platzfläche Roßmarkt - ein Baustein des Innenstadtkonzeptes - wird öffentlich diskutiert. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/innenstadtkonzept_projekte_16711.html SPA_16711 Fri, 16 Mar 2018 13:43:32 +0100
Stand:
15.03.2018

Die innerstädtische Platzfläche Roßmarkt - ein Baustein des Innenstadtkonzeptes - wird öffentlich diskutiert.

]]>
Projekt: Nieder-Eschbach - Am Hollerbusch Für die Grundstücke von zwei Gärtnereien soll Planungsrecht für ein Allgemeines Wohngebiet geschaffen werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/nieder_eschbach_am_hollerbusch_16546.html SPA_16546 Thu, 01 Feb 2018 12:23:27 +0100
Stand:
01.02.2018

Für die Grundstücke von zwei Gärtnereien soll Planungsrecht für ein Allgemeines Wohngebiet geschaffen werden.

]]>
Projekt: Soziale Stadt Ben-Gurion-Ring Die Großwohnsiedlung Ben-Gurion-Ring „Am Bügel" im Frankfurter Norden soll im Rahmen des Programms „Soziale Stadt" als attraktives und lebenswertes Quartier mit positiver Ausstrahlung aufgewertet werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/soziale_stadt_ben_gurion_ring_16539.html SPA_16539 Wed, 31 Jan 2018 15:14:44 +0100
Stand:
10.10.2018

Die Großwohnsiedlung Ben-Gurion-Ring „Am Bügel" im Frankfurter Norden soll im Rahmen des Programms „Soziale Stadt" als attraktives und lebenswertes Quartier mit positiver Ausstrahlung aufgewertet werden.

]]>
Projekt: Frankfurts neuer Stadtteil im Nordwesten Die Stadtverordnetenversammlung hat die vorbereitenden Untersuchungen für den Bereich „Frankfurt Nordwest“ beschlossen. Hier können im Rahmen des Projekts 8.000 bis 12.000 Wohnungen in vielfältigen Formen entstehen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/frankfurts_neuer_stadtteil_im_nordwesten_16478.html SPA_16478 Tue, 19 Dec 2017 13:13:20 +0100
Stand:
20.11.2018

Die Stadtverordnetenversammlung hat die vorbereitenden Untersuchungen für den Bereich „Frankfurt Nordwest“ beschlossen. Hier können im Rahmen des Projekts 8.000 bis 12.000 Wohnungen in vielfältigen Formen entstehen.

]]>
Projekt: Wohngebiet nördlich Frankfurter Berg - Hilgenfeld Nördlich der bebauten Ortslage des Stadtteils Frankfurter Berg soll ein neues Wohngebiet entstehen. Grundlage für die Planung ist das Ergebnis eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/wohngebiet_noerdlich_frankfurter_berg_hilgenfeld_16183.html SPA_16183 Wed, 20 Sep 2017 13:00:50 +0100
Stand:
08.03.2019

Nördlich der bebauten Ortslage des Stadtteils Frankfurter Berg soll ein neues Wohngebiet entstehen. Grundlage für die Planung ist das Ergebnis eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs.

]]>
Projekt: Nieder-Eschbach Süd Eine zurzeit hauptsächlich landwirtschaftlich genutzte Fläche soll in ein Wohngebiet umgenutzt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/nieder_eschbach_sued_16088.html SPA_16088 Tue, 25 Jul 2017 13:52:04 +0100
Stand:
14.03.2018

Eine zurzeit hauptsächlich landwirtschaftlich genutzte Fläche soll in ein Wohngebiet umgenutzt werden.

]]>
Projekt: Ernst-May-Viertel Die städtebauliche und landschaftsplanerische Rahmenplanung für das Ernst-May-Viertel zeigt Chancen zur Entwicklung neuer Wohnquartiere und eines umfangreichen Grünzuges auf. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/ernst_may_viertel_14903.html SPA_14903 Fri, 06 May 2016 10:43:45 +0100
Stand:
06.11.2018

Die städtebauliche und landschaftsplanerische Rahmenplanung für das Ernst-May-Viertel zeigt Chancen zur Entwicklung neuer Wohnquartiere und eines umfangreichen Grünzuges auf.

]]>
Projekt: Hochhausensemble Stiftstraße In der nördlichen Innenstadt werden Wohnhochhäuser geplant, die die Skyline ergänzen und weiteren innerstädtischen Wohnraum schaffen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/hochhausensemble_stiftstrasse_14831.html SPA_14831 Wed, 16 Dec 2015 13:33:02 +0100
Stand:
09.01.2017

In der nördlichen Innenstadt werden Wohnhochhäuser geplant, die die Skyline ergänzen und weiteren innerstädtischen Wohnraum schaffen.

]]>
Projekt: Neugestaltung Platz an der Friedberger Warte Die durch den Umbau der Friedberger Landstraße frei gewordene Fläche östlich der Friedberger Warte wurde im Rahmen des Programms “Schöneres Frankfurt“ zu einem attraktiven Quartiersplatz umgestaltet. Fertigstellung mit festlicher Einweihung war am 22. August 2017. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/neugestaltung_platz_an_der_friedberger_warte_14821.html SPA_14821 Wed, 16 Dec 2015 13:32:28 +0100
Stand:
11.09.2017

Die durch den Umbau der Friedberger Landstraße frei gewordene Fläche östlich der Friedberger Warte wurde im Rahmen des Programms “Schöneres Frankfurt“ zu einem attraktiven Quartiersplatz umgestaltet. Fertigstellung mit festlicher Einweihung war am 22. August 2017.

]]>
Projekt: Fischerfeld- und Allerheiligenviertel In den beiden Quartieren Fischerfeld- und Allerheiligenviertel sollen durch neue Bebauungspläne Wohnnutzungen gesichert und weiterentwickelt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/fischerfeld_und_allerheiligenviertel_14789.html SPA_14789 Wed, 16 Dec 2015 13:32:18 +0100
Stand:
20.09.2018

In den beiden Quartieren Fischerfeld- und Allerheiligenviertel sollen durch neue Bebauungspläne Wohnnutzungen gesichert und weiterentwickelt werden.

]]>
Projekt: Illumination Mainansicht Höchst Im Rahmen des Förderprogramms für Höchst wird die Mainansicht in vergleichbarer Form wie in der Innenstadt illuminiert. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/illumination_mainansicht_hoechst_14721.html SPA_14721 Tue, 01 Dec 2015 11:42:28 +0100
Stand:
12.05.2016

Im Rahmen des Förderprogramms für Höchst wird die Mainansicht in vergleichbarer Form wie in der Innenstadt illuminiert.

]]>
Projekt: Sommerhoffpark Entwicklung neuer Wohnbau- und Infrastrukturflächen durch Konversion und Fortführung des Mainuferparks nach Westen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/sommerhoffpark_14696.html SPA_14696 Wed, 11 Nov 2015 15:42:08 +0100
Stand:
11.11.2015

Entwicklung neuer Wohnbau- und Infrastrukturflächen durch Konversion und Fortführung des Mainuferparks nach Westen.

]]>
Projekt: Hanauer Landstraße - westlich Osthafenplatz und Launhardtstraße Um die  planungsrechtlichen Voraussetzungen für gemischt genutzte Quartiere zu schaffen, wurde ein entsprechender Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 900 gefasst. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/hanauer_landstrasse_14518.html SPA_14518 Tue, 29 Sep 2015 14:53:30 +0100
Stand:
22.09.2015

Um die  planungsrechtlichen Voraussetzungen für gemischt genutzte Quartiere zu schaffen, wurde ein entsprechender Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 900 gefasst.

]]>
Projekt: Honsellstraße Das städtebauliche Konzept und die Bebauungsplanänderung für den Bereich um das Honselldreieck bereiten die Entwicklung eines gemischt genutzten, urbanen Quartiers vor. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/honsellstrasse_14572.html SPA_14572 Tue, 29 Sep 2015 14:48:33 +0100
Stand:
03.07.2017

Das städtebauliche Konzept und die Bebauungsplanänderung für den Bereich um das Honselldreieck bereiten die Entwicklung eines gemischt genutzten, urbanen Quartiers vor.

]]>
Filmbeitrag „Stadtentwicklung Frankfurts 1990 – 2015“ Frankfurt als kleinste Metropole der Welt – so wird die Stadt am Main gerne tituliert. Tatsächlich hat die Stadt durch Ihre Lage in der Mitte Deutschlands und Europas, durch große Verkehrsinfrastrukturen wie den Luftverkehrs-, Eisenbahn- und Autobahnknotenpunkt, die Wirtschaftskraft sowie das Bevölkerungswachstum einen Bedeutungsüberschuss erlangt, der schon lange nicht mehr mit ihrer räumlichen Ausdehnung korreliert. Und der dazu führt, dass sich in der Stadt ein enormer Wandel in Stadtentwicklung und Städtebau vollzieht. Der Film skizziert die gesellschaftlichen und geopolitischen Rahmenbedingungen in der Zeit rund um die Jahrtausendwende. Er erläutert, wie die Stadt bzw. das Stadtplanungsamt auf die Änderungsprozesse reagieren: Stadtplanerische Strategien werden anhand von repräsentativen Leitprojekten vorgestellt und verdeutlicht. Die Innenentwicklung des Stadtkörpers steht dabei klar im Mittelpunkt. So wird z.B. dem Wandel des "Stadtraum Main" besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Von wenig genutzten bzw. brach gefallenen Umschlags- und Produktionsflächen hin zu attraktiven, offenen und durchgrünten Wohn-, Arbeits- und Freizeitarealen direkt am Fluss. Die Strategien zur Aufwertung benachteiligter Stadtteile werden exemplarisch anhand des Beispiels „Soziale Stadt Unterliederbach-Ost“ dargestellt. Der gerne als „Stadtreparatur“ benannte Stadtumbau wird anhand der Neugestaltung des Dom-Römer-Areals hin zur „neuen Altstadt“ illustriert. Und unter dem Label "Stadtverträgliche Mobilität" wird unter anderem der Wandel in der Verkehrsplanungskultur skizziert, wie der Ausbau des Öffentlichen-Personen-Nahverkehrs-Netzes, die Renaissance der Straßenbahn und der Ausbau der Radwegeinfrastruktur. Inhalte und Struktur des rund 36 Minuten dauernden Filmes sind dem als PDF-Datei angefügten Verzeichnis zu entnehmen. Wenn Sie den Film ansehen möchten, drücken Sie bitte auf den Pfeil in der Mitte des Bildes und los geht´s!   http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/25_jahre_stadtentwicklung_14426.html SPA_14426 Tue, 15 Sep 2015 11:30:37 +0100

Frankfurt als kleinste Metropole der Welt – so wird die Stadt am Main gerne tituliert.
Tatsächlich hat die Stadt durch Ihre Lage in der Mitte Deutschlands und Europas, durch große Verkehrsinfrastrukturen wie den Luftverkehrs-, Eisenbahn- und Autobahnknotenpunkt, die Wirtschaftskraft sowie das Bevölkerungswachstum einen Bedeutungsüberschuss erlangt, der schon lange nicht mehr mit ihrer räumlichen Ausdehnung korreliert.
Und der dazu führt, dass sich in der Stadt ein enormer Wandel in Stadtentwicklung und Städtebau vollzieht.

Der Film skizziert die gesellschaftlichen und geopolitischen Rahmenbedingungen in der Zeit rund um die Jahrtausendwende.
Er erläutert, wie die Stadt bzw. das Stadtplanungsamt auf die Änderungsprozesse reagieren: Stadtplanerische Strategien werden anhand von repräsentativen Leitprojekten vorgestellt und verdeutlicht.
Die Innenentwicklung des Stadtkörpers steht dabei klar im Mittelpunkt.
So wird z.B. dem Wandel des "Stadtraum Main" besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Von wenig genutzten bzw. brach gefallenen Umschlags- und Produktionsflächen hin zu attraktiven, offenen und durchgrünten Wohn-, Arbeits- und Freizeitarealen direkt am Fluss.
Die Strategien zur Aufwertung benachteiligter Stadtteile werden exemplarisch anhand des Beispiels „Soziale Stadt Unterliederbach-Ost“ dargestellt. Der gerne als „Stadtreparatur“ benannte Stadtumbau wird anhand der Neugestaltung des Dom-Römer-Areals hin zur „neuen Altstadt“ illustriert.
Und unter dem Label "Stadtverträgliche Mobilität" wird unter anderem der Wandel in der Verkehrsplanungskultur skizziert, wie der Ausbau des Öffentlichen-Personen-Nahverkehrs-Netzes, die Renaissance der Straßenbahn und der Ausbau der Radwegeinfrastruktur.

Inhalte und Struktur des rund 36 Minuten dauernden Filmes sind dem als PDF-Datei angefügten Verzeichnis zu entnehmen. Wenn Sie den Film ansehen möchten, drücken Sie bitte auf den Pfeil in der Mitte des Bildes und los geht´s!

 

]]>
Projekt: Sport-Akademie Südlich Niederräder Landstraße Die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Ansiedlung einer Sport-Akademie und zur Neuanlage einer öffentlichen Grünfläche mit Angeboten für Erholung und Freizeit. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/sport_akademie_14467.html SPA_14467 Fri, 11 Sep 2015 14:22:11 +0100
Stand:
21.02.2017

Die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur Ansiedlung einer Sport-Akademie und zur Neuanlage einer öffentlichen Grünfläche mit Angeboten für Erholung und Freizeit.

]]>
Projekt: Südlich Am Riedsteg Es soll Planungsrecht für ein Wohngebiet geschaffen werden, in dem unterschiedliche Wohnformen für verschiedene Bevölkerungsgruppen ermöglicht werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/suedlich_am_riedsteg_14305.html SPA_14305 Thu, 06 Aug 2015 16:46:51 +0100
Stand:
19.12.2018

Es soll Planungsrecht für ein Wohngebiet geschaffen werden, in dem unterschiedliche Wohnformen für verschiedene Bevölkerungsgruppen ermöglicht werden.

]]>
Projekt: Ben-Gurion-Ring Auf der Fläche eines nicht mehr genutzten Bürogebäudes einschließlich großer Stellplatzanlage am nordöstlichen Ben-Gurion-Ring soll ein Wohngebiet entwickelt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/ben_gurion_ring_14289.html SPA_14289 Thu, 06 Aug 2015 16:46:37 +0100
Stand:
22.07.2015

Auf der Fläche eines nicht mehr genutzten Bürogebäudes einschließlich großer Stellplatzanlage am nordöstlichen Ben-Gurion-Ring soll ein Wohngebiet entwickelt werden.

]]>
Projekt: Südöstlich Urnbergweg Ein bestehendes Gewerbegebiet soll in ein Wohngebiet umgenutzt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/suedoestlich_urnbergweg_14182.html SPA_14182 Tue, 23 Jun 2015 14:50:20 +0100
Stand:
21.11.2016

Ein bestehendes Gewerbegebiet soll in ein Wohngebiet umgenutzt werden.

]]>
Projekt: Neugestaltung Arthur-Stern-Platz Die durch den Umbau des Bahnhofs Rödelheim frei gewordene Fläche westlich der S-Bahnstation wird im Rahmen des Programms "Schöneres Frankfurt" zu einem attraktiven Stadtplatz umgestaltet. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/neugestaltung_arthur_stern_platz_13723.html SPA_13723 Wed, 29 Oct 2014 12:24:17 +0100
Stand:
26.10.2018

Die durch den Umbau des Bahnhofs Rödelheim frei gewordene Fläche westlich der S-Bahnstation wird im Rahmen des Programms "Schöneres Frankfurt" zu einem attraktiven Stadtplatz umgestaltet.

]]>
Projekt: Südlich Rödelheimer Landstraße Das im Umbruch befindliche Gewerbegebiet soll planerisch neu beordnet werden. Ziel ist die Schaffung eines modernen Wohngebiets unter Berücksichtigung bestehender Gewerbebetriebe. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/suedlich_roedelheimer_landstrasse_5054.html SPA_5054 Mon, 17 Feb 2014 11:14:23 +0100
Stand:
20.02.2019

Das im Umbruch befindliche Gewerbegebiet soll planerisch neu beordnet werden. Ziel ist die Schaffung eines modernen Wohngebiets unter Berücksichtigung bestehender Gewerbebetriebe.

]]>
Projekt: Am Eschbachtal - Harheimer Weg Für das östlich an Bonames anschließende Gebiet soll die planungsrechtliche Grundlage zur Schaffung eines neuen Wohngebiets gelegt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/am_eschbachtal_harheimer_weg_13190.html SPA_13190 Tue, 11 Feb 2014 15:38:34 +0100
Stand:
18.02.2019

Für das östlich an Bonames anschließende Gebiet soll die planungsrechtliche Grundlage zur Schaffung eines neuen Wohngebiets gelegt werden.

]]>
Projekt: Umgestaltung der S-Bahnstation Taunusanlage Die S-Bahnstation wird barrierefrei umgebaut und umfassend neu gestaltet. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/umgestaltung_der_s_bahnstation_taunusanlage_12683.html SPA_12683 Tue, 09 Jul 2013 11:24:37 +0100
Stand:
27.01.2015

Die S-Bahnstation wird barrierefrei umgebaut und umfassend neu gestaltet.

]]>
Projekt: Nördlich Dieburger Straße Ziel des Bebauungsplans Nr. 698 ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur geordneten städtebaulichen Entwicklung eines neuen Wohn- und Mischgebiets. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/noerdlich_dieburger_strasse_12591.html SPA_12591 Mon, 10 Jun 2013 16:50:57 +0100
Stand:
29.06.2015

Ziel des Bebauungsplans Nr. 698 ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen zur geordneten städtebaulichen Entwicklung eines neuen Wohn- und Mischgebiets.

]]>
Projekt: Zeil-Nebenstraßen Insgesamt vier Nebenstraßen der Zeil (Schäfergasse, Große Friedberger Straße, Fahrgasse und Reineckstraße) sollen im Rahmen des Programms "Schöneres Frankfurt" aufgewertet werden. Seit Mai 2017 ist die Umgestaltung der Großen Friedberger Straße als erste abgeschlossen. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/zeil_nebenstrassen_12584.html SPA_12584 Mon, 10 Jun 2013 14:22:34 +0100
Stand:
11.09.2017

Insgesamt vier Nebenstraßen der Zeil (Schäfergasse, Große Friedberger Straße, Fahrgasse und Reineckstraße) sollen im Rahmen des Programms "Schöneres Frankfurt" aufgewertet werden. Seit Mai 2017 ist die Umgestaltung der Großen Friedberger Straße als erste abgeschlossen.

]]>
Projekt: Neue Mainzer Straße/Hofstraße Nachdem die Neue Mainzer Straße im nördlichen Abschnitt in den letzten Jahren bereits zu einem Großteil gestalterisch aufgewertet wurde, soll nun der letzte Teilabschnitt zur durchgängigen Gestaltung realisiert werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/neue_mainzer_strasse_hofstrasse_12581.html SPA_12581 Mon, 10 Jun 2013 13:07:06 +0100
Stand:
10.06.2013

Nachdem die Neue Mainzer Straße im nördlichen Abschnitt in den letzten Jahren bereits zu einem Großteil gestalterisch aufgewertet wurde, soll nun der letzte Teilabschnitt zur durchgängigen Gestaltung realisiert werden.

]]>
Projekt: Nördlich Adickesallee Um die  planungsrechtlichen Voraussetzungen für neue Wohnungen und die Standortsicherung der Frankfurt School of Finance zu schaffen, wurde ein Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Nördlich Adickesallee- Bereich um die ehemalige Oberfinanzdirektion“ gefasst. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/noerdlich_adickesallee_12426.html SPA_12426 Tue, 26 Mar 2013 16:11:50 +0100
Stand:
01.09.2015

Um die  planungsrechtlichen Voraussetzungen für neue Wohnungen und die Standortsicherung der Frankfurt School of Finance zu schaffen, wurde ein Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Nördlich Adickesallee- Bereich um die ehemalige Oberfinanzdirektion“ gefasst.

]]>
Projekt: Ortsmitte Praunheim Mittels einer Planungswerkstatt mit den Bürgerinnen und Bürgern Praunheims sollen tragfähige Möglichkeiten zur Verbesserung der Praunheimer Ortsmitte gefunden werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/ortsmitte_praunheim_12119.html SPA_12119 Tue, 04 Dec 2012 11:19:19 +0100
Stand:
31.08.2015

Mittels einer Planungswerkstatt mit den Bürgerinnen und Bürgern Praunheims sollen tragfähige Möglichkeiten zur Verbesserung der Praunheimer Ortsmitte gefunden werden.

]]>
Projekt: Rahmenplan Alt-Niederursel Die gestalterische Qualität von Alt-Niederursel wird durch Maßnahmen im öffentlichen Raum und städtebauliche Vorschläge für einzelne Grundstücke erhalten und weiterentwickelt. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/rahmenplan_alt_niederursel_11319.html SPA_11319 Mon, 30 Apr 2012 11:33:51 +0100
Stand:
22.01.2015

Die gestalterische Qualität von Alt-Niederursel wird durch Maßnahmen im öffentlichen Raum und städtebauliche Vorschläge für einzelne Grundstücke erhalten und weiterentwickelt.

]]>
Projekt: Westlich Rödelheimer Bahnhof - Breitlacherstraße Nachdem die Ostseite des Bahnhofsbereichs Rödelheim sich im Laufe der Jahre sehr vorteilhaft entwickelt hat, soll nun auch auf der Westseite das städtebauliche Umfeld verbessert werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/westlich_roedelheimer_bahnhof_breitlacherstrasse_9406.html SPA_9406 Wed, 05 Oct 2011 15:49:40 +0100
Stand:
22.07.2014

Nachdem die Ostseite des Bahnhofsbereichs Rödelheim sich im Laufe der Jahre sehr vorteilhaft entwickelt hat, soll nun auch auf der Westseite das städtebauliche Umfeld verbessert werden.

]]>
Projekt: Fechenheim - Lokale Ökonomie Europäische Union beteiligt sich an Vorhaben zur Stabilisierung und Entwicklung der gewerblichen Wirtschaft im Stadtteil. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/fechenheim_lokale_oekonomie_9978.html SPA_9978 Mon, 07 Feb 2011 16:47:38 +0100
Stand:
15.06.2015

Europäische Union beteiligt sich an Vorhaben zur Stabilisierung und Entwicklung der gewerblichen Wirtschaft im Stadtteil.

]]>
Projekt: Fechenheim - Aktiver Kernbereich Unter dem Leitbild "Kreativer Kern - Urbanes Leben - Freier Raum" soll die Individualität und das Alleinstellungsmerkmal des Kernbereichs geschützt und weiterentwickelt werden. http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/fechenheim_aktiver_kernbereich_9973.html SPA_9973 Mon, 07 Feb 2011 16:47:28 +0100
Stand:
28.10.2015

Unter dem Leitbild "Kreativer Kern - Urbanes Leben - Freier Raum" soll die Individualität und das Alleinstellungsmerkmal des Kernbereichs geschützt und weiterentwickelt werden.

]]>