Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Stadtteilbüro Nied feiert Eröffnung

Am 21. November 2020 wurde das Stadtteilbüro offiziell von Stadtrat Mike Josef, Caritas-Direktorin Gaby Hagmans und NH-Unternehmensbereichsleiter Markus Eichberger (ProjektStadt) eröffnet. In den kommenden Tagen wird das Stadtteilbüro für angemeldete Besucher die Öffnungszeiten ausweiten.

Bereits im Frühjahr hat Quartiersmanagerin Marja Glage ihren Arbeitsplatz in der ehemaligen Volksbankfiliale im alten Ortskern bezogen. Das Stadtteilbüro mit der Hausnummer 13 fügt sich gut in die Geschäftsstraße Alt-Nied ein. Immer wieder informieren sich Bürgerinnen und Bürger über die Aushänge im Schaufenster, treten einzeln ein und suchen das Gespräch mit dem Quartiersmanagement.

Bürgernahe Projektarbeit wird in Zukunft durch eine kreative Verbindung digital und fußläufig erreichbarer Räume geprägt sein. Deshalb bleibt das Stadtteilbüro wichtigste Anlaufstelle vor Ort. 
Die Ergebnisse aus verschiedenen Bürgerbeteiligungsaktionen sind in einen Entwurf für ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) gemündet. Damit sich jeder persönlich einen Überblick über die 57 Einzelmaßnahmen verschaffen kann, wird das Stadtteilbüro ab dem 23. November 2020 eine Woche von Montag bis Donnerstag von 16:00 bis 20:00 Uhr und am Freitag von 12:00 bis 16:00 Uhr geöffnet sein.

Interessierte werden gebeten, sich vorab bei der Quartiersmanagerin, Frau Marja Glage, für definierte Zeitfenster anzumelden: 
Telefon: (0176) 12982202 oder E-Mail: marja.glage@caritas-frankfurt.de.

PDF-Dateien zur Mitteilung