Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Veranstaltung „Stadtteilstadt Frankfurt"

Veranstaltung „Stadtteilstadt Frankfurt”, © Planungsdezernat; abgebildete Personen und Hund obere Reihe von links nach rechts: Hund - Foto Eddy Lackmann, Sascha Mahl - Foto Sascha Mahl, Tim Karasch - Fotorechte Tim Karasch; abgebildete Personen untere Reihe von links nach rechts: Frau Prof. Dr. Welz - Foto Goethe Universität Frankfurt am Main, Bärbel Schäfer - Foto Anja John, Mike Josef - Foto Peter Jülich

Am 17. September 2020 waren wir gemeinsam im Frankfurter Westen. In Griesheim gingen wir der Frage nach identitätsstiftenden Qualitäten von Stadtteilen nach. Wie arbeiten wir in den industriell geprägten westlichen Stadtteilen Frankfurts an mehr Lebensqualität?

Das Gebiet Griesheim-Mitte wurde im November 2016 in das Bund-Länder-Programm Stadtumbau in Hessen aufgenommen. Griesheim-Mitte ist ein gewachsener Stadtteil, in dem unterschiedliche Epochen und deren Entwicklungen ihre jeweiligen individuellen Spuren hinterlassen haben – gleichermaßen spannend wie anspruchsvoll!
 
Die Frankfurterinnen und Frankfurter leben in 46 verschiedenen Stadtteilen. Das unmittelbare Wohnumfeld, öffentliche Räume, Grünflächen, Schulen, kulturelle, religiöse und soziale Einrichtungen, Sportanlagen, historische Gebäude schaffen ein besonderes Stadtteilleben und ein besonderes Stadtteilgefühl.
 
Die Lebensqualitäten und die Bevölkerungsstrukturen unterscheiden sich in den Frankfurter Stadtteilen deutlich. Insbesondere die Stadtteile des Frankfurter Westens stellen sich zunehmend den Herausforderungen des wirtschaftlichen Wandels und damit verbundenen Veränderungen in den Stadtteilen.
 
Planungsdezernent Mike Josef traf auf echte Griesheimerinnen und Griesheimer im Ruderclub MainGlück. Im Gespräch mit Prof. Dr. Gisela Welz (Institut für Kulturanthropologie, Goethe Universität Frankfurt), Sascha Mahl (Stadtführer) und Ahlam Rahimi (Beamtin im öffentlichen Dienst) gingen die Diskutanten und Diskutantinnen nicht nur auf den besonderen Charakter Griesheims ein, sondern diskutierten auch über die Möglichkeiten der Selbstorganisation in Stadtteilen mit Unterstützung gezielter Förderprogramme.
 
Tim Karasch, die eine Hälfte des stadtbekannten Comedy Duos “Frankfurter Klasse”, beschloss ab 20:30 Uhr mit einer Comedy-Einlage den Abend.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über alle Updates zur Veranstaltungsreihe und folgen Sie uns unter #frankfurtmachen auf Facebook und Instagram.