Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Veranstaltung „Zukunftsstadt Frankfurt"

Infolge der Covid-19-Pandemie (Coronavirus) können die “Frankfurt machen”-Events leider nicht mehr stattfinden. Die Veranstaltung „Freizeitstadt“ am 19. November 2020 fiel daher ersatzlos aus.


Veranstaltung „Zukunftstadt Frankfurt”, © Planungsdezernat; abgebildete Personen und Hund obere Reihe von links nach rechts: Hund - Foto Charles Deluvio, Paul Harder - Fotorechte Paul Harder, Rola -Foto Rola ; abgebildete Personen untere Reihe von links nach rechts: Peter Schmal - Foto DAM Deutsches Architekturmuseum, Bärbel Schäfer - Foto Anja John, Mike Josef - Foto Peter Jülich

Frankfurt machBAR

Das Thema „Zukunftsstadt" ist von zentraler Bedeutung für alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger. Deshalb lädt der Planungsdezernent Mike Josef die vorgesehenen Gäste statt zur Veranstaltung in die „Frankfurt machBAR” ein. Aus „Frankfurt machen“ wird somit „Frankfurt machBAR“. Die Gespräche stehen auf dieser Seite als Videoformat für Sie online.

Wie sieht Frankfurt in ein paar Jahren oder gar Jahrzehnten aus? Wie grün wird es sein und wie wird sich die Infrastruktur verändert haben? Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums, wagt eine Prognose. Im Gespräch mit Mike Josef geht er auch darauf ein, in welchen Bereichen sich Frankfurt deutlich langsamer entwickelt als andere europäische Städte.

© Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

In Kürze werden hier die Videos des Gesprächs mit Paul Harder (Stadtschulsprecher) und Juli Kayser (Fridays for Future) sowie des Gesprächs mit Willy Praml (Theatermacher und Regisseur) veröffentlicht.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden über alle Updates zur Veranstaltungsreihe und folgen Sie uns unter #frankfurtmachen auf Facebook und Instagram.