Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

To the homepage of the Frankfurt City Planning Department
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Help
  • View

Questions and Answers relating to advertising law

Day-in day-out we get asked a whole host of questions about all aspects of advertising, among them about the discount system, the non-profit status of organizations, and booking intervals. In order for your questions to be answered quickly, we have compiled a list of typical Questions and Answers below.


  • Do non-profit organizations also enjoy the discounts for advertising space in subway and LRT stations?

    The spaces in subway and LRT trains are subject to a contract concluded between Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF, the municipal public transport system), and Deutsche Städte Medien GmbH (DSM). For this reason, the new discount system does not, unfortunately, apply to these spaces.

  • How exactly are these discounts implemented?

    Der 10 %-Rabatt wird auf den Allgemeinstellen (Litfaßsäulen mit Kultur- und Veranstaltungswerbung) in Form eines gemeinsamen Veranstaltungskalenders umgesetzt. 
    Sofern ein Verein daran teilnehmen möchte, kann er seine Veranstaltung auf der Webseite www.stadtverband.de anmelden. Voraussetzung ist eine einmalige vorherige Registrierung und Freigabe des Vereins (auf der Startseite angehängte PDF-Datei "Registrierung").

    Auf den Schalt- und Verteilerschränken erfolgt die Umsetzung direkt mit einzelnen Vereinen. Hier können interessierte Vereine ihr Interesse per Email an werberechte@stadt-frankfurt.de melden. Erforderlich ist hier zunächst ebenfalls die einmalige Registrierung sowie die Angabe des gewünschten Zeitraums. Bitte beachten Sie dabei nachfolgende Grundsätze:

    • Es besteht eine Mindestmenge von 50 Rahmen
    • Die technischen Kosten von 3 Euro netto fallen pro Rahmen an, d. h. die technischen Kosten betragen 150 Euro netto (nicht enthalten sind die Druckkosten)
    • Der gewünschte Buchungszeitraum muss mindestens 6 Wochen vorher per Email
      an werberechte@stadt-frankfurt.de mitgeteilt werden
    • Die Veranstaltungswerbung wird für die Dauer von 11 Tagen angebracht
    • Die Zusammenstellung der Schränke erfolgt über DSM
    • Sofern sich mehrere Vereine für den gleichen Zeitraum anmelden gelten die nachfolgenden Grundsätze:
      1) Zuteilung nach Eingang, d. h. die Kontingente werden nach Email-Eingang vergeben.
      2) Sollten sich für den identischen Zeitraum mehr Vereine bewerben als Kontingente 
      vorhanden sind, dann erfolgt die Auswahl nach folgenden Grundsätzen: Vereine, die von 
      dem 100 %-Preisnachlass noch nicht profitiert haben, werden bevorzugt. Sofern dennoch 
      mehr Anmeldungen als Kontingent vorliegen entscheidet das Los.

    Tipp 1: Ein befreundeter Verein möchte im gleichen Zeitraum werben? Dann schließen Sie sich zu einem gemeinsamen Plakat zusammen – das erhöht die Chancen und reduziert die Kosten

    Tipp 2: Das 100 %-Preisnachlass Kontingent ist erschöpft? Ihnen steht weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung regulär über DSM mit einem Rabatt von 50 % zu buchen.

  • If my association wishes to make use of the 50 % price reduction, can it book the advertising media individually?

    As the owner of the advertising media, DSM itself decides how it assigns the advertising media. To this end, depending on the type of advertising medium, it determines its own quantities in what are known as blocks. These blocks apply regardless of whether a non-profit organization or a company expresses interest.
    As regards the spaces several advertisers use, customers can currently only book two blocks: either approx. 300 items or approx. 600 items. The situation is slightly different with regard to the advertising frames on switching and distribution cabinets: these can be booked in blocks of 50. DSM also determines the locations itself.

  • Was bedeuten die Buchungsintervalle?

    Hierunter versteht man die Zeitspanne, die ein solches Plakat an einer Allgemeinstelle oder einem Schalt- und Verteilerkasten angebracht ist. Je nach Werbeträger können diese Zeitspannen unterschiedlich ausfallen. Der Veranstaltungskalender des Stadtverbandes Frankfurter Vereinsringe e.V. wird für mindestens einen Zeitraum von 4 Wochen angebracht. Buchungen, die Vereine direkt vornehmen, bleiben in der Regel 11 Tage am Werbeträger.

  • How much exactly does my organization save through the new rules?

    It’s impossible to put an exact figure on this, as the prices are influenced, for example, by the location. The prices for a poster on an advertising pillar range from 0.81 Euro to 1.33 Euros per day.

  • What conditions must my organization fulfill?

    The arrangement stipulates that the organization must be registered in Frankfurt as a not-for-profit entity. Furthermore, in the case of the 10 % arrangement, only events in Frankfurt may be advertised. You can register here (using the PDF on the homepage).

  • What can my organization do if it has no official proof of its non-profit status?

    In principle we recommend that organization which fulfill the conditions of section 52 of the German tax code have this recognized by the tax office. Should they not do so, the City of Frankfurt checks whether the organization is nonetheless a not-for-profit entity on the basis of its statutes. You can register here (using the PDF on the homepage).

     

  • My organization does not have non-profit status, can we still benefit from the discounts?

    That is unfortunately not possible.

  • My organization is not based in Frankfurt, but we have strong ties with the city. Is that enough?

    Unfortunately not. The discount systems absolutely require associations to be based in Frankfurt.

  • Can events outside Frankfurt also be advertised on the event calendar?

    That is unfortunately not possible. The event calendar can only be used for events in Frankfurt. In this case the 50 % discount on advertising frames on switch and distribution cabinets is an alternative.


Contact partner(s)

Ms. Dr. Sandra Trawny

Telephone: +49 (0)69 212 33123
Fax: +49 (0)69 212 30731

Ms. Valentina Pawelka

Telephone: +49 (0)69 212 74695
Fax: +49 (0)69 212 30731